Dôlé (Money)

Genre : Drama
Type : Fiction
Column : Cinema/tv
Year of production : 2000
Format : Feature
http://www.trigon-film.org/fr/movies/Dole

Libreville is home to Mougler and his friends, Baby Lee, Joker, Jackson and Bezingo. The teenage boys are left to fend for themselves and decided to rob a Dôlê stand, a new game of chance in which you can become a millionaire. The stakes are high, but so is the risk. But Mougler who is more worried by his sick mother's condition decides to go ahead with the holdup.

by Imunga Ivanga - Gabon - 2000

Tags: Adolescence Youth Music Theft Mother Illness Gambling Love School Rivalry

Dôlè offers a Gabonese perspective on the global crisis facing today's youth. With familial and societal structures crumbling, young people are increasingly thrown back for support on each other and an all-encompassing international pop culture. This film reveals that, whether in Libreville or in our own inner cities and suburbs the underlying causes of youthful disaffection can be remarkably similar. Dôlè provides one of the most affectionate and affecting portraits of African youth poised precariously on the cusp of modernity.

Imunga Ivanga, Gabon, 2000, 92min.
In French with English subtitles


Original Title : Dôlè
German Title : Dôlè - Das Glückspiel
French Title : Dôlè - la loterie
Other Titles: Dôlè

Directed by Imunga Ivanga

Country: Gabon
Available Formats: 35mm, DVD

Actors
David Nguema Nkogh
Emile Mepango
Roland Nkeyi
Evrard
Ella Okoue

Screenplay: Imunga Ivanga
Film Editing: Patricia Ardouin
Soundtrack: François N'Gwa, Emile Mepango, Nzinga Ella Okoue
Cinematography: Dominique Fausset
Sound: Antonine Deflandre
Production design: Didier M'Boutsoux
Costumes: Luce Malekou
Production CE.NA.Ci, Libreville, Direct et Différé, Paris
Runtime: 80 Min.
Language: Frenc, local language

Awards
Prix Jeune Cinéma, Cannes 2000

___________

DE
Mougler und seine Freunde sind Strassenjungs in Libreville. Ihre Delikte sind ziemlich naiv, manchmal sogar lustig. Mougler braucht Geld, um Medikamente für seine kranke Mutter zu kaufen. Er plant mit seinen Kumpeln, den Kiosk des neuen Lottospiels "Dôlè" auszurauben, das die ganze Stadt zum Träumen bringt. Aber der Kiosk wird von einem bewaffneten Mann bewacht, der in die liebenswürdige Ladeninhaberin verliebt ist.

von Imunga Ivanga - Gabun - 2000

Thema: Adoleszenz Jugend Musik Diebstahl Mutter Krankheit Liebe Schule Rivalität


Dôle ist ein vor Leben und Lebensrhythmen strotzender kleiner Erstling. Er wurde als erster Film seit 1978 im Gabun gedreht, mit Laienschauspielern, die im wesentlichen ihre eigenen Rollen spielen. Es sind junge Schüler aus Libreville, die Mougler und seine Bande darstellen und dabei eigene Lebenserfahrungen verarbeiten. Der talentierte junge Regisseur Imunga Ivanga findet den richtigen Ton, weder zu ernst nocht zu leichtfertig beschreibt er die städtische Jugend in ihrem Alltag. Man kann sie in allen Städten Afrikas antreffen, findet sie aber auch an vielen anderen Orten rund um den Globus.

Ihre Begeisterung für die Rap-Musik erinnert daran, dass diese Musik auch die schwarz-afrikanischen Städte erobert hat, wo sie zu einem Ausdruck des Protests der Jugend geworden ist. Sehr schön lässt uns Imunga Ivanga gerade dies spüren.
Walter Ruggle

Originaltitel: Dôlè
Deutscher Titel: Dôlè - Das Glückspiel
Französischer Titel: Dôlè - la loterie
Andere Titel: Dôlè

RegisseurIn: Imunga Ivanga

Land: Gabun
Verfügbare Formate: 35mm, DVD

SchauspielerInnen
David Nguema Nkogh
Emile Mepango
Roland Nkeyi
Evrard
Ella Okoue

Drehbuch: Imunga Ivanga
Montage: Patricia Ardouin
Musik: François N'Gwa, Emile Mepango, Nzinga Ella Okoue
Kamera: Dominique Fausset
Ton: Antonine Deflandre
Ausstattung: Didier M'Boutsoux
Kostüme Luce Malekou
Produktion: CE.NA.Ci, Libreville, Direct et Différé, Paris
Länge: 80 Min.
Sprache: französisch, lokale Sprachen

"Ich wollte von der Jugend und der Adoleszenz in einem urbanen Umfeld reden. Der Film versucht, das Schicksal dieser Jugendlichen in ihrem Alltag zu er-fassen. Wenn die Jungs, die in Schwierigkeiten stecken, für sie auch Lösungen finden, über die man sicher streiten kann, so entwickeln sie doch auch ihre grossen Projekte."
Imunga Ivanga

Auszeichnungen
Prix Jeune Cinéma, Cannes 2000

Articles

9 files

Partners

  • Arterial network
  • Media, Sports and Entertainment Group (MSE)
  • Gens de la Caraïbe
  • Groupe 30 Afrique
  • Alliance Française VANUATU
  • PACIFIC ARTS ALLIANCE
  • FURTHER ARTS
  • Zimbabwe : Culture Fund Of Zimbabwe Trust
  • RDC : Groupe TACCEMS
  • Rwanda : Positive Production
  • Togo : Kadam Kadam
  • Niger : ONG Culture Art Humanité
  • Collectif 2004 Images
  • Africultures Burkina-Faso
  • Bénincultures / Editions Plurielles
  • Africiné
  • Afrilivres

With the support of