Sophie Salbot

Sophie Salbot
© DR

DE
Nach ihrer fruchtbaren Zusammenarbeit mit Les Films de la Plaine, in der unter anderem "Samba Traoré" (Silberner Bär - Berlin 1993), "Le cri du coeur" (Sélection officielle - Venedig 1994) und "Kini & Adams" (Sélection officielle - Cannes 1997) entstehen, gründete Sophie Salbot ihre eigene Produktionsfirma, Athénaïse. Die erfolgreiche Filmproduzentin stellt ihr Werk unter das Motto einer vereinten Welt der kulturellen Vielfalt und der Toleranz.
Seit 2003 engagiert sie sich bei Africadoc, einer Vereinigung, die sich für die Förderung junger afrikanischer Dokumentarfilmer einsetzt. In diesem Zusammenhang entwickelte sie unter anderem "Les Africains", der erste lange Dokumentarfilm des verheißungsvollen, nigerianischen Regisseurs Sani Elhadj Magori. Ihr neuster Spielfilm ist "Notre étrangère" (Venice Days, Toronto 2010) von Sarah Bouyain.

Source: Internationale Jury 2010 | 30. Französischen Filmtage
www.filmtage-tuebingen.de/fft-wordpress/?cat=52‎

Articles

4 files

Files

1 files

Watch video

Enfants du Blanc (Les)

(Video)

Partners

  • Arterial network
  • Media, Sports and Entertainment Group (MSE)
  • Gens de la Caraïbe
  • Groupe 30 Afrique
  • Alliance Française VANUATU
  • PACIFIC ARTS ALLIANCE
  • FURTHER ARTS
  • Zimbabwe : Culture Fund Of Zimbabwe Trust
  • RDC : Groupe TACCEMS
  • Rwanda : Positive Production
  • Togo : Kadam Kadam
  • Niger : ONG Culture Art Humanité
  • Collectif 2004 Images
  • Africultures Burkina-Faso
  • Bénincultures / Editions Plurielles
  • Africiné
  • Afrilivres

With the support of