Auf der Suche (Looking for Simon)

Genre : Thriller
Type : Fiction
Column : Cinema/tv
Year of production : 2011
Format : Feature
http://www.neoncinema.com

Valerie has not been able to get hold of her son who is a doctor in Marseille for some time now. She goes to the French port city and finds an abandoned apartment. She asks Simon's ex-lover Jens to come too so he can support her quest in the strange city. Why does somebody disappear without a trace? How can somebody one thought one knew so well suddenly become so unknown? And who is Simon really? As it unfolds, Jan Krüger's film develops into an unconventional psycho-thriller. Each lead that Valerie and Jens pursue comes to nothing. Despite booking a trip, Simon did not go to Morocco; neither of them can explain why he might have bought an expensive yellow sports car. Together they watch vacation videos and other films they find in the apartment. And they come across two people - Simon's colleague Camille and the mysterious car dealer Jalil - who both evidently had a special relationship with the disappeared Simon. Valerie and Jens begin to question their own relationship with him and consequently themselves. All the participants are thrown off course by the search. And with its particular atmosphere, the French port city plays a very singular role.

Germany, France, 2011, 89 min
German, French
Director: Jan Krüger
Cast: Corinna Harfouch, Nico Rogner, Valérie Leroy, Mehdi Dehbi


Section: Forum
Screenings at the festival

Sun Feb 13 - 19:30 - CineStar 8 (E)
Mon Feb 14 - 23:00 - Kino Arsenal 1 (E)
Tue Feb 15 - 22:15 - Cubix 9 (E)
Sun Feb 20 - 19:15 - Delphi Filmpalast (E)

_____________

Valerie erreicht ihren in Marseille als Arzt arbeitenden Sohn Simon seit einiger Zeit nicht mehr. Sie fährt in die französische Hafenstadt und findet eine verlassene Wohnung vor. Sie bittet Jens, Simons ehemaligen Geliebten, ebenfalls anzureisen, um sie bei ihrer Suche in der fremden Stadt zu unterstützen. Warum verschwindet jemand, ohne ein Zeichen zu hinterlassen? Wie kann ein Mensch, den man gut zu kennen glaubte, plötzlich wie ein Unbekannter erscheinen? Und wer ist Simon wirklich? Jan Krügers Film entwickelt sich zu einem eigensinnigen Psycho-Krimi. Jede Spur, die Valerie und Jens aufnehmen, führt letztlich ins Nichts. Die gebuchte Reise nach Marokko hat Simon nicht angetreten, den Kauf eines teuren gelben Sportwagens können sich beide nicht erklären. Gemeinsam schauen sie sich Urlaubs- und andere Videos an, die sie in der Wohnung vorfinden. Und sie treffen auf zwei Menschen - Simons Kollegin Camille und den rätselhaften Autohändler Jalil -, die zu dem Verschwundenen offenbar eine besondere Beziehung hatten. Valerie und Jens beginnen, ihr eigenes Verhältnis zu Simon zu hinterfragen und dabei auch sich selbst. Die Suche wirft alle Beteiligten aus ihren gewohnten Bahnen. Dabei spielt die französische Hafenstadt mit ihrer besonderen Atmosphäre eine ganz eigene Rolle.

Deutschland, Frankreich, 2011, 89 min
Deutsch, Französisch
Regie: Jan Krüger
Darsteller: Corinna Harfouch, Nico Rogner, Valérie Leroy, Mehdi Dehbi

Organizations

1 files

Partners

  • Arterial network
  • Media, Sports and Entertainment Group (MSE)
  • Gens de la Caraïbe
  • Groupe 30 Afrique
  • Alliance Française VANUATU
  • PACIFIC ARTS ALLIANCE
  • FURTHER ARTS
  • Zimbabwe : Culture Fund Of Zimbabwe Trust
  • RDC : Groupe TACCEMS
  • Rwanda : Positive Production
  • Togo : Kadam Kadam
  • Niger : ONG Culture Art Humanité
  • Collectif 2004 Images
  • Africultures Burkina-Faso
  • Bénincultures / Editions Plurielles
  • Africiné
  • Afrilivres

With the support of